Häufig gestellte Fragen zur Mietkautionsbürgschaft

Wir haben die meist gestellten Fragen hier zusammengestellt, um Ihnen einen Überblick rund um die Mietkautionsbürgschaft zu verschaffen. Gerne nehmen wir andere Fragen persönlich entgegen und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular auf der rechten Seite.

Allgemeines zur Mietkautionsbürgschaft

  • Was ist das Prinzip der Mietkautionsbürgschaft?

    Normalerweise bezahlt der Mieter die vom Vermieter geforderte Kaution auf ein Mietzinsdepot bei einer Bank ein. Dieses Geld bleibt bis zur Kündigung des Mietobjektes gesperrt. Mit der Mietkautionsbürgschaft entfällt die Einzahlung der Kaution, denn gegen Bezahlung einer jährlichen Prämie erhält Ihr Vermieter eine Bürgschaftsurkunde, welche die geforderte Mietkaution absichert. Wie beim traditionellen Mietzinsdepot wird für die Freigabe der Mietkaution das Einverständnis von Mieter und Vermieter benötigt. Im Schadenfall wird der geforderte Betrag von der Versicherung an den Vermieter ausbezahlt und ist vom Mieter zurückzuerstatten. Das Regress-Verfahren ist eine wichtige Eigenschaft der Mietkautionsbürgschaft und wird nur im Schadenfall angewendet.
  • Welche Vorteile ergeben sich aus dem Abschluss einer Mietkaution?

    Durch die Mietkautionsbürgschaft verfügen Sie frei über die Kautionssumme und können das eingesparte Geld für andere Zwecke verwenden, wie z.B. für neue Möbel oder die Transport- und Reinigungskosten. Geringe Kosten und eine unkomplizierte Handhabung machen uns zu einer gefragten Alternative zum traditionellen Bankdepot. Vorteile der bargeldlosen Mietkaution auf einen Blick:
    • Erspartes Geld der Barkaution verbleibt zur freien Verfügung
    • Keine Liquiditätsengpässe beim Umzug
    • Keine Doppelbelastung (alte Kaution noch nicht ausgezahlt, neue schon fällig)
    • Vermeidung teurer und inflexibler Kredite
    • Als Zwischenfinanzierung nutzbar (Mietkautionsbürgschaft kann später in Barkaution umgewandelt werden)
  • Kann ich mein bereits hinterlegtes Mietzinsdepot mit einer Mietkautionsbürgschaft ersetzen?

    Ja, Sie können eine gesperrte Mietkaution durch den Abschluss einer Mietkautionsbürgschaft freischalten und wieder über Ihr Geld verfügen. Die Bürgschaftsurkunde bietet Ihnen und Ihrem Vermieter die gleiche Sicherheit wie das herkömmliche Bankdepot. Klären Sie jedoch vorher mit Ihrem Vermieter ab, ob dieser mit einer Auflösung des Mietzinsdepots einverstanden ist. Sobald Ihr Vermieter die Bürgschaftsurkunde von uns erhält, können Sie sich Ihr Geld auszahlen lassen. Hierfür wird der Vermieter die Auflösung des Bankkontos in die Wege leiten.
  • Wie hoch darf die Mietkaution sein?

    Ihr Vermieter darf gemäss Art. 257e OR zwischen einem und drei Monatsmietzinse als Sicherheitsleistung verlangen. Diese Regelung gilt für alle privaten Mietverträge und so auch für die Mietkautionsbürgschaft.
  • Kann ich eine Vorabbestätigung anfragen?

    Mit einer Vorabbestätigung von goCaution erhöhen Sie Ihre Chancen auf Ihre Traumwohnung und können Ihrem zukünftigen Vermieter bereits bei der Wohnungsbewerbung den nötigen Sicherheitsnachweis erbringen. Die Vorabbestätigung ist kostenlos und kann einfach mittels Online-Formular beantragt werden. Wir benötigen hierzu nur einige wenige Angaben, mit denen wir innerhalb von Minuten eine Bonitätsprüfung durchführen. Bei positivem Ergebnis senden wir Ihren wahlweise per E-Mail oder Post das Bestätigungsdokument zu und Sie können dieses dem Vermieter vorweisen. Zur Vorabbestätigung
  • Kann mein Vermieter die Mietkaution von goCaution® ablehnen?

    Ja, der Vermieter kann die Mietkaution von goCaution® ablehnen und ein traditionelles Bankdepot als Sicherheitsleistung verlangen. Einige Vermieter haben den Wechsel zur bargeldlosen Mietkaution noch nicht integriert und ziehen die Banklösung vor. Gerne informieren wir Ihren Vermieter über die Eigenschaften und die Sicherheit der Mietkautionsbürgschaft, um die Akzeptanz zu bewirken.
  • Kosten, Antrag und Vertrag der Mietkaution

  • Wie berechnet sich die Prämie von goCaution®?

    Die Jahresprämie beträgt 4,5% der Bürgschaftssumme (maximal drei Monatsmieten, resp. CHF 16’000.-), wobei minimal eine Jahresprämie von CHF 94.50 erhoben wird. Es kommen keine weiteren Gebühren (Abschluss-, Verwaltungs- oder Inkassokosten) auf Sie zu.
  • Vertragsbeginn und Laufzeit

    Der Vertragsbeginn der Mietkautionsbürgschaft ist das Ausstellungsdatum der Bürgschaftsurkunde resp. bei Umzug der Mietbeginn des Mietvertrages. Der Vertrag tritt in Kraft, wenn die Mietkautionsanfrage angenommen wurde und die erste Jahresprämie eingegangen ist. Die goCaution® Mietkaution kann sowohl vor als auch während dem Mietverhältnis abgeschlossen werden (z.B. wenn im Nachhinein das bereits hinterlege Bankdepot durch unsere Mietkautionsbürgschaft abgelöst werden soll).
  • Werden weitere Unterlagen für die Prüfung benötigt?

    Im Vergleich zu anderen Anbieter verlangt goCaution® grundsätzlich keine weiteren Dokumente für die Prüfung Ihrer Anfrage. Mittels Online-Formular gelangen Sie in wenigen Schritten bequem und einfach zu Ihrer Mietkaution. Es kann in Ausnahmefällen vorkommen, dass wir die Bonitätsprüfung aufgrund falscher oder fehlender Informationen nicht durchführen können. In diesem Fall muss der Mieter weitere Unterlagen zur Identität und Bonität nachreichen.
  • Welche Vertragsbeziehungen entstehen mit dem Abschluss der goCaution® Mietkaution?

    Zwischen goCaution und der GENERALI besteht ein Rahmenvertrag betreffend die Vermittlung von Mietkautionsversicherungsprodukten. goCaution ist im Sinne der Schweizer Versicherungsaufsichtsgesetzgebung ein unabhängiger Versicherungsdienstleister. GENERALI zahlt goCaution eine (wiederkehrende) Courtage pro vermittelten Versicherungsvertrag. Zwischen Ihnen und der Generali entsteht bei Vertragsabschluss ein Versicherungsvertrag, welche Ihrem Vermieter eine Bürgschaft für die geforderte Mietzinskaution bietet - im Gegenzug verpflichten Sie sich zur Bezahlung der Prämie an uns. Aus diesem Verhältnis garantiert die Generali Ihrem Vermieter die Bezahlung von offenen Forderungen nach Beendigung des Mietverhältnisses, wie nicht bezahlte Mietzinse und / oder Schäden am Mietobjekt.
  • Gibt es Mindestlaufzeiten bei der Mietkautionsbürgschaft?

    Nein, grundsätzlich nicht. Unsere Mietkaution ist jederzeit kündbar, sofern Sie Ihrem Vermieter eine andere gleichwertige Sicherheitsleistung für den Mietvertrag hinterlegen können oder bei Auflösung des Mietvertrages. Die Bürgschaftsleistung erlischt nach Rücksendung der Urkunde durch Ihren Vermieter an uns. Bei Auflösung der Mietkautionsbürgschaft innerhalb der ersten 12 Monate leisten wir keine Rückerstattung der Prämie. Eine anteilsmässige Rückvergütung leisten wir erst ab dem zweiten Versicherungsjahr.
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

    • positive Bonitätsprüfung
    • Antragssteller muss das 18. Lebensjahr erreicht haben
    • das Mietobjekt muss sich in der Schweiz befinden
  • Gibt es eine Mindestprämie?

    Ja, die Mindestprämie beträgt jährlich CHF 94,50 inkl. Stempelabgaben. Die Mietkautionsprämie wird auf der Kautionssumme von CHF 2'000 errechnet. Dies bedeutet, dass die Prämie für Kautionen bis CHF 2'000.- immer CHF 94.50 beträgt. Wir erheben diese Prämie, da wir für die Abwicklung und Administration der Mietkautionspolicen kostendeckend wirtschaften müssen.
  • Gibt es eine maximale Kautionssumme, welche abgesichert werden kann?

    Ja, die maximale Kautionssumme beträgt CHF 16'000. Bei höheren Kautionen führen wir eine Einzelfallprüfung durch.
  • Auflösung der Mietkaution

  • Wie kündige ich die Mietkaution?

    Die Mietkaution kann ausschliesslich durch Rücksendung der Bürgschaftsurkunde durch den Vermieter aufgelöst werden. Das klassische Kündigungsschreiben, wie es bei anderen Versicherungsprodukten üblich ist, entfällt. Unser Produkt ist flexibel und an keine Mindestvertragslaufzeit gebunden.
  • Was geschieht in einem Schadenfall?

    Der Schadenfall resp. die Freigabe der Mietkaution erfolgt nach Beendigung des Mietverhältnisses. Dies geschieht, indem der Vermieter die Bürgschaftsurkunde samt der Schlussabrechnung und einer Kopie des Mietvertrages an uns zurückschickt. Danach prüft die GENERALI das Dossier und zahlt den Schadenbetrag (maximal die vereinbarte Kautionssumme) an den Vermieter aus.
  • Geld-zurück-Garantie

    Es kann vorkommen, dass die von uns erstellte Mietkautionsbürgschaft nicht in Kraft tritt. Dies kann verschiedene Gründe haben. Hier einige Beispiele:
    • Ihr Vermieter akzeptiert die bargeldlose Mietkaution grundsätzlich nicht und beharrt auf ein Mietzinsdepot bei der Bank
    • Ihr Vermieter akzeptiert zwar die bargeldlose Mietkaution, gibt aber einen anderen Anbieter vor, welcher bevorzugt wird

    In diesem Fall erstatten wir Ihnen die einbezahlte Prämie vollumfänglich zurück. Hierzu muss Ihr Vermieter einfach das von uns an ihn versendete Original-Zertifkat und Sie das ausgefüllte Rückvergütungsformular zurückschicken. Ein schriftliches Kündigungsschreiben Ihrerseits wird nicht benötigt.

  • Datenschutzbestimmungen und Bonitätsprüfung

  • Was passiert mit meinen Daten?

    Ihre Daten werden nur soweit aufgenommen, als dass sie zur Festsetzung der Prämienhöhe, für die Bonitätsprüfung und die Bearbeitung von Schadenfällen benötigt werden. goCaution® und GENERALI können die Daten an Dritte weitergeben, soweit es die Vertragsabwicklung erforderlich macht. Beim Einsehen und Bearbeiten Ihrer Daten verpflichten wir uns, alle Vorkehrungen zur Einhaltung der massgebenden gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzes zu treffen. Alle zugestellten Daten werden vertraulich behandelt und mittels SSL Zertifikats verschlüsselt übertragen. Personendaten werden in der Regel in elektronischer und/oder in Papierform aufbewahrt. Im Zusammenhang mit der Bonitätsprüfung können goCaution® und die GENERALI Versicherung bei Behörden und anderen Informationsdiensten Auskünfte einholen.
  • Warum wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt?

    Die Bonitätsprüfung führen wir zwecks Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit durch. Sie ist fest im Antragsprozess integriert und eine Grundvoraussetzung um eine Mietkautionsbürgschaft zu erhalten. Unter Beachtung aller datenschutzrechtlichen Bestimmungen holen wir Betreibungs- und Wirtschaftsauskünfte von Drittanbietern ein, nachdem Sie uns das Antragsformular eingereicht haben.



Häufige Fragen zur Mietkautionsbürgschaft in der Schweiz

Haben Sie eine andere Frage?

Dann zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Gerne kontaktieren wir Sie umgehend und besprechen Ihr Anliegen mit Ihnen persönlich

1000 Zeichen verbleibend
Ich wünsche einen Rückruf


PRÄMIENRECHNER



 



Mietkaution einfach erklärt!

gocaution

  • Freiburgstrasse 574
    3172 Niederwangen
  • 0800 461 461
  • Anruf per Skype
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

top mietkaution

Zahlungsarten:
goCaution AG ist ein registrierter Versicherungsdienstleister gemäss Anforderungen der FINMA. Registernummer: 31574

SSL geschützte Datenübermittlung.